Von Monika Hirschle.

Besinnlich soll es zugehen am Weihnachtstag.

Bei dieser Familie läuft wirklich alles so, wie fast jeder es am Heiligen Abend kennt: Nichts funktioniert in der Feiertagshektik so, wie es geplant war. Warum zum Beispiel muss ausgerechnet an diesem Tag die Heizung ausfallen? Warum hat der Gatte noch keinen Baum geholt? Warum muss sich die Tochter ausgerechnet heute mit ihrem Mann verkrachen? Warum ist die Gans vorzeitig schlecht geworden? Warum ruft Oma alle paar Minuten an, wann sie endlich aus dem Altersheim abgeholt wird? Warum kommt die Nachbarin dauernd zum kleinen Plausch? Warum kippt der Baum aus dem Ständer? Und muss man wirklich das alte Lametta wieder aufbügeln ... ? Mit dieser dem Alltag unmittelbar "abgelauschten" Komödie gelingt der Autorin ein Kabinettstück: Jeder wird sich im kleinen Chaos des "normalen Lebens" wiedererkennen – nur dass man am Heiligen Abend darüber nicht so schallend lachen kann wie hier ...

Personen

Irmgard Eisele Sabrine Quast Huber
Reinhold Eisele
Ewald Klumpp
Klaus-Dieter Eisele
deren Sohn
Mathias Streck
Angelika Maier-Eisele
deren Tochter
Patricia Koch
Eberhard Maier
Angelikas Mann
Oliver Erdrich
Klothilde Eisele
Mutter von Reinhold
Maria Doll
Frau Mäuschele
Nachbarin
Nadine Fischer
Luigi
italienischer Klempner
Manfred Doll
Regie: Arthur Wilhelm
2009_theatergruppe

 

mehr Bilder