Ein bunter Melodienstrauß, unter diesem Motto stand der diesjährige Liederabend. Entsprechend schmückten wir die Halle, was in diesem Jahr gar nicht so einfach war, da vieles schon verblüht war. Am Abend konnte unser erste Vorstand Johann Klumpp in einer sehr gut besuchten Halle, die Gastchöre, die politischen Mitglieder und Abgesandte der  örtlichen Vereine begrüßen. Wir eröffneten mit dem Handwerkers Abendgebet den Abend, gefolgt von der Reiterpatrouille. Dann konnte Johann ein Sängerkamerad aus unseren Reihen, Martin Bohnert, für 40 Jahre Mitgliedschaft ehren und ihn zum Ehrenmitglied ernennen. Mit dem Lied Heimat gratulierte der Verein dem Jubilar. Zum Abschluss brachten wir ‚Wir sind alle Engel füreinander’ und ‚Under the moon of love’ dar. Als Zugabe sangen wir ‚Nessaja’. Dann folgte der erste Gastchor, der Gesangverein Tiergarten der mit Frühlingsliedern aus dem Reihnland und fränkischen Volksweisen den Meldodienstrauß bereicherte. Im weiteren Programmverlauf folgte der Gesangverein Önsbach. Zuerst die Frauen des Vereins, die mit Liedern wie Matildas und Schuld war nur der Bossa Nova überzeugten, dann die Männer Liedern aus den 70er und 80er, darunter auch Lieder von Udo Jürgens ‚Griechischen Wein‘‚Tränen lügen nicht‘ und ‚Wie eine Fatamorgana‘. Zum Abschluss sangen Männer und Frauen zusammen  Udo Jürgens ‚Aber bitte mit Sahne’. Natürlich wurde vom Publikum eine Zugabe durch klatschen eingefordert. Mit einer so schönen Bereicherung des Melodienstraußes ging es in die Pause. Danach folgte der Sängerbund Oberachern. Mit Liedern wie, ‚Morning has broken’, ‚What wonderfull world’ und ‚Über den Wolken’ wurde eine weitere Facette des Melodienstraußes vom Sängerbund hinzugefügt. Zum Abschluss trat der Männerchor Bodersweier auf, der den Strauß vervollständigte. Mit alten Weisen und wunderbaren Solostimmen, wie ‚Ein kleines Stück Musik‘, ‚Die Wunder dieser Welt‘ und ‚The Lily oft he Valley‘, war es eine perfekte Abrundung des Liederabends. Natürlich wurde weiter in den Reihen der Sängerinnen und Sänger gesungen und als um Mitternacht bekannt wurde, dass unsere Ortsvorsteherin Sonja Schuchter Geburtstag hat, wurde ihr ein stimmgewaltiges Geburtstagständchen gesungen.