Am Freitagnachmittag machten wir uns auf den Weg zum Hengsthof um unser diesjähriges Probenwochenende durchzuführen. Nach einem Begrüßungsdrink bezogen wir unsere Zimmer, dann aßen wir gemeinsam zu Abend. Nachdem alle Sänger gestärkt waren begann unser erster Teil der Konzertvorbereitung.
Der restliche Abend stand zum gemütlichen Zusammensitzen zur Verfügung, was bei Gesang und Wein auch ausgiebig genutzt wurde. Am nächsten morgen wurde zuerst reichlich gefrühstückt, bevor wir uns wieder gesanglich dem Konzert zuwandten. Den ganzen Tag übten wir und konnten das Liedgut wesentlich verfeinern. Zwischen den Probenblöcken gab es immer wieder Pausen, in denen gespeist und getrunken werden konnte. Für die sportlichen Aktivitäten standen wieder die Tischtennisplatte und der Kicker zur Verfügung. Am Sonntagmittag ging es nach dem letzten Probenblock wieder in die Heimat.