Auch in diesem Jahr war „Kuhnigunde“ der Star des Melk-Wettbewerbs auf unserem Hof-Fescht. Schon Tage zuvor begannen die Vorbereitungen für das Fest, das auch in diesem Jahr im Hof von Gebhard Köninger gefeiert werden konnte. Zusammen gelang es uns wieder das Fest so schön herzurichten, dass die Besucher davon begeistert waren. Zum Auftakt durfte unsere Ortsvorsteherin Sonja Schuchter das Fass Freibier anzapfen, was sie ohne Probleme meisterte. Danach hieß es ran an die Euter und melken, was das Zeug herhaltet. Dieses Jahr wurde der Titel, „Melkkönig von Mösbach“ an Herrn Norbert Huber verliehen. Er schaffte die meiste Milch in 2 Minuten zu melken, gefolgt von Hubertus Schlack und Bruno Wilhelm. Am Sonntag ersetzten wir den bekannten Burgunderschinken gegen „Männerchor Schnitzel“, da dieser in den letzten Jahren immer weniger Nachfrage hatte.