Mit den Liedern „O du schöner Rosengarten“ und „Handwerkers Abendgebet“ eröffneten wir die diesjährige Generalversammlung, welche im Gasthaus Grünen Baum stattfand. Nachdem sich alle gesetzt hatten begann der 1. Vorstand Dieter Doll mit der Begrüßung. Neben dem Ehrenmitglied Löffler konnte er die Vertreter der örtlichen Vereine und von der Verwaltung Sonja Schuchter willkommen heißen. Danach ehrten wir die verstorbenen Mitglieder mit einer Ehrenminute. Unser Ehrendirigent Alfons Brommer konnte nicht kommen, da er zu einem Geburtstag eingeladen war. Er hatte aber einen netten Brief dem Vorstand geschrieben, welche Dieter vorlas. Dann durchschweifte Dieter das Vereinsjahr 2008. Er blickte auf die Termine zurück und umschrieb diese mit seiner persönlichen Sichtweise. Dann führte der Schriftführer Ewald Klumpp ausführlich durch die Ereignisse des Jahres 2008. Otto Busam lies das Geschäftsjahr aus der Sicht der Finanzen Revue passieren. Hans Peter Doll hatte mit Paul Skomrock zusammen die Kasse geprüft und konnte einwandfreie Bücher wiederfinden. Danach übernahm er die Entlastung des Rechners und danach die Entlastung der gesamten Vorstandschaft. Nach der Entlastung stand der Punkt Neuwahlen an. Sonja übernahm die Wahlleitung und begann mit dem Posten des 1. Vorstandes. Nachdem mehrmals der Name Dieter Doll gesagt wurde, übernahm er das Wort. Er erklärte sich bereit das Amt für ein Jahr zu übernehmen, danach ist aber endgültig Schluss. Jeder soll sich überlegen, ob er nicht einen Vorstandschaftsposten übernehmen kann. Er wies auch auf die Gefahr hin, dass nächstes Jahr dann die gesamte Vorstandschaft zur Wahl stehen wird. Auch Otto Busam sagte, dass er definitiv nur noch für ein Jahr zur Verfügung stehen wird. Alle wurden dieses Jahr wiedergewählt, 1. Vorstand Dieter Doll, 1. Rechner Otto Busam, Beisitzer 1. Bass Klaus Klumpp, Beisitzer 2. Bass Mathias Streck, Notenwarte Marcel Doll und Manuel Klumpp, Fahnenträger Gebhard Köninger, Fahnenbegleiter Oliver Erdrich und Hans Peter Doll, Glückshafeneinkäufer Konrad Sutterer und Johann Klumpp und Tonanlagenverantwortlicher Manuel Klumpp. Als Kassenprüfer konnte Rudi Allgeier und Josef Baumann gewonnen werden. Im Punkt Ehrungen wurde die Vorstandschaft, der Dirigent, die Posteninhaber sowie unseren Vereinskünstler Paul Skomrock für die Arbeit im letzen Jahr geehrt. Für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Nikola Weber, für 45 Jahre Franz Wilhelm und für 55 Jahre Helmut Doll. Der Probebesuch wurde wegen der Erkrankung des Dirigenten im letzten Jahr nicht gewertet und so gab es auch leider keinen Stimmensieger. Schade eigentlich, da der 1. Bass sicherlich wieder ganz vorne mit dabei gewesen wäre. Nach einer kurzen Pause in der alle Essen bestellen konnte, berichtete der Chorleiter Friedemann Nikolaus über das letzte Jahr. Er beschrieb, dass es für ihn durch die Krankheit kein ganzes Berichtsjahr war. Er sprach das Konzert an, das für ihn positiv verlief, dann die Kirchenmesse, die ebenso durch die Krankheit nicht aufgeführt werden konnte. Die Termine waren wieder auf der Rückseite der Tagesordnung gedruckt, so dass Sonja unter dem Punkt Verschiedenes das Wort nahm und dem Verein für die Leistung und das Engagement, vor allem für Mösbach. Johann Klumpp nahm als nächstes das Wort und dankte Dieter Doll für seine viele Tätigkeit im letzten Jahr und dass er sich nochmals für ein Jahr zur Verfügung stellt. Nachdem keine weiteren Wortmeldungen kamen schloss Dieter die Generalversammlung.