An diesem schönen, sonnigen Sonntagmorgen stand wieder unsere alljährliche Herbstwanderung auf dem Programm.

Dieses mal trafen wir uns bei unserem Sängerkamerad Martin Bohnert. Insgesamt zwölf Sänger mit Anhang trafen sich, um die Wanderung über Berg und Tal anzutreten. Zuerst ging es am Friedhof vorbei Richtung Waldulm und dann über einen Wirtschaftsweg zum Sägewerk in Oberachern. Von dort aus erklommen wir die Reben und wurden nach der Strapaze des Aufstiegs von Josef Baumann in Empfang genommen und mit Getränken, vornehmlich Sekt und Bier, versorgt. Nachdem alle wieder bei Kräften waren ging es weiter durch die Reben und den Wald zu unserem Zielpunkt, dem Benzbrunnen. Dort wurden wir von dem 2. Bass und den „Fußkranken“ erwartet. Nachdem sich alle gestärkt hatten hieß es wieder Kinderbelustigung, die auch manchen Erwachsenen belustigend fand. Michaela und Manfred Doll übernahmen die Regie und in zwei Mannschaften aufgeteilt mussten die Kids in Stiefelweitwurf, Sackhüpfen, Stelzenlaufen, Nusswerfen, Skilaufen und Wasserschwammtragen ihr können unter Beweiß stellen. Bei den ganz Kleinen durfte jeweils der Papa mithelfen. Danach kamen die Großen dran. Im Stiefelweitwurf musste der Bass gegen die Tenöre antreten. Auch die Sängerfrauen waren davon nicht verschont und der Bass konnte sich am Schluß knapp von den Tenören behaupten.

mgv_wanderung07_017.jpg